FF Andorf: Massiver Ölaustritt in Andorf

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Vortag waren wir auch heute wieder gefordert. Denn gleich drei Feuerwehren beschäftigte ein tschechischer Lastwagenlenker.

Nachdem er im Bereich Diersbach von der Fahrbahn abgekommen war und das Fahrzeug von der Feuerwehr geborgen werden musste, setzte der Lenker seine Fahrt trotz Ölverlust einfach fort. Im Bereich der Firma Josko kam es dann aber zu einem massiven Motorschaden, bei dem die Ölwanne des Lastwagens aufgerissen wurde. Dadurch ergoss sich jede Menge Öl über den Lagerplatz und wurde die Feuerwehr Andorf zu Hilfe gerufen. Neben dem Lagerplatz waren auch die Harter- und die Hannes-Schratteneckerstraße betroffen.

Mit Hilfe von einer Menge Ölbindemittel konnten wir die ausgeflossenen Betriebsmittel binden und die Fahrbahn reinigen. Zum Abschluss sicherten wir die Einsatzstelle noch mit Verkehrszeichen ab und konnten erst nach etwa drei Stunden wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Quelle: FF Andorf, LM Christian Hauzinger