FF Judendorf-Straßengel: Starkes Unwetter zog über die Großgemeinde von Gratwein-Straßengel

Am 30.06.2016 um 20:52 Uhr heulten die Sirenen der Feuerwehren in der Großgemeinde Gratwein-Straßengel. Grund für die Alarmierung: „Starkes Unwetter“ im Gemeindegebiet. Zahlreiche Straßen, Keller sowie Wiesen standen in kürzester Zeit unter Wasser. Teilweise blieben Fahrzeuge in den Eisenbahnunterführungen stecken. Auch die Landesstraße L302 Richtung Graz konnte teilweise aufgrund des Hochwassers nur schwer passiert werden.

Aufgabe der Feuerwehr war es in erster Linie das Schadensausmaß zu erkunden und zu priorisieren. Keine leichte Aufgabe für die Einsatzleitung, da zahlreiche Notrufe einlangten.

In Summe standen 12 Feuerwehren des Bezirkes Graz-Umgebung mit knapp 100 Mann und 20 Fahrzeugen im Gemeindegebiet von Gratwein-Straßengel im Einsatz. Innerhalb von 5 Stunden wurden weit über 100 Einsatzadressen von den freiwilligen Feuerwehrmitgliedern abgearbeitet.

Die Einsatzleitung wurde im Feuerwehrhaus Judendorf-Straßengel eingerichtet. Von dort wurden die Einsatzkräfte gezielt zu den Einsatzadressen beordert. Sicherlich keine leichte Aufgabe, da natürlich jede betroffene Person rasche die Hilfe der Feuerwehr in Anspruch nehmen wollte.

Wenn man die Gesamtleistung der eingesetzten Tauchpumpen pro Minute berechnet, wurden rund 20.000 Liter Wasser pro Minute durch die Feuerwehr befördert. Dies rund 3 Stunden, ergibt dies eine Wassermenge von rund 3.600.000 Liter.

Der Einsatzleiter Abschnittsbrandinspektor Bernhard Konrad von der Freiwilligen Feuerwehr Judendorf-Straßengel sowie der Bürgermeister Harald Mulle der Großgemeinde führten zahlreiche Erkundungen der Schadenslagen durch.

Dank ergeht an die eingesetzten Einsatzkräfte die bis in den frühen Morgenstunden unermüdlich und ehrenamtlich diese Einsätze abgearbeitet haben. Zum Glück gab es keine verletzten Personen.

Eingesetzte Feuerwehren:
FF Judendorf-Straßengel
FF Gratwein
FF Eisbach-Rein
FF St. Pankrazen-Gschnaidt
FF Gratkorn-Markt
FF St. Oswald – St. Bartholomä
FF Stattegg
FF Deutschfeistritz
FF Berndorf
FF Steinberg-Rohrbach
FF Peggau
FF Weinitzen-Oberschöckl

Quelle: FF Judendorf-Straßengel, ABI Bernhard Konrad

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!