FF Nestelbach: Wohnhausbrand in Mitterlaßnitz

Donnerstagabend gegen 22 Uhr setzte vermutlich ein Blitzschlag, im Zuge eines starken Unwetters über dem Hügelland östlich von Graz, einen Teil des Dachstuhles eines Wohnhauses im Ortsteil Mitterlaßnitz – Gemeinde Nestelbach bei Graz in Brand. Als die Anwohner den Brand im Bereich des Dachstuhles bemerkten, setzten sie sofort den Notruf ab und brachten sich in Sicherheit.

Durch die Warn- und Alarmzentrale Florian Graz – Umgebung wurden umgehend Löschgruppen der Feuerwehren Nestelbach bei Graz und Laßnitzhöhe zum Einsatzort alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Löschgruppe mit dem Rüstlöschfahrzeug 2000-300 Nestelbach ordnete der Einsatzleiter einen sofortigen umfangreichen Löschangriff über die Drehleiter sowie einen Innenangriff unter schweren Atemschutz im Gebäudeinneren im Dachstuhlbereich an. Diese Einsatztaktik zeigte sofort Wirkung, wo das Feuer unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die Wasserversorgung der Löschfahrzeuge wurde durch eine Tragkraftspritze aus einem nahe gelegenen Bach sichergestellt.

Durch das rasche und effiziente Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Ausbreiten des Brandes auf den Dachstuhl sowie auf das restliche Wohnhaus und das Wirtschaftsgebäude verhindert werden. 35 Mann mit 6 Fahrzeugen standen 3 Stunden im Löscheinsatz.

Quelle: FF Nestelbach bei Graz, BI d. F. Markus Kratzer

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!