BF Wien: Zimmerbrand im 5.Stock eines Hochhauses nahe Praterstern

Aus derzeit noch unbekannter Ursache brach in einem Zimmer einer Wohnung im 5. Obergeschoß eines 15-stöckigen Hochhauses ein Brand aus.

Da es sich um ein Hochhaus handelt wurde routinemäßig Alarmstufe 2 ausgerufen. Bei Ankunft der Feuerwehrkräfte drang bereits dichter Rauch aus einem straßenseitig gelegenen Fenster. Sofort wurde mit einer Löschleitung unter Atemschutz über die Steigleitung des Hauses mit der Brandbekämpfung begonnen. Zusätzlich wurde eine weitere Löschleitung über eine Drehleiter vorbereitet, die aber aufgrund des raschen Löscherfolgs der ersten Gruppe nicht benötigt wurde.

Im Zuge der Kontrolle des Stiegenhauses wurde eine leicht Verrauchung der obersten Stockwerke festgestellt, die durch den Einsatz zweier Hochleistungsbelüftungsgeräte der Feuerwehr rasch entraucht werden konnte.

Der Bewohner der Brandwohnung wurde an die Berufsrettung Wien für eine allfällig notwendige Versorgung übergeben, verletzt wurde sonst niemand.

Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Anzahl der Einsatzkräfte: 70, Fahrzeuge: 17

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!