Alarmstufe

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bruno-Kreisky-Straße

Eine Person verletzt

Kurz vor 13:00 Uhr meldete die Rettungsleitstelle Kärnten einen schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Bruno-Kreisky-Straße in Villach. Seitens der Einsatzzentrale wurde unverzüglich Alarmstufe 2 für die Hauptfeuerwache und die FF Perau ausgelöst. …weiterlesen

Webmaster


PKW am Dobratsch in Vollbrand

Kurz nach 21:30 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Villacher Feuerwehr ein PKW-Brand auf der Villacher Alpenstraße gemeldet. Der PKW solle in Vollbrand stehen und das Feuer drohe auf den Wald überzugreifen. Es wurde Alarmstufe 2 ausgelöst und somit die Hauptfeuerwache Villach, die FF Judendorf und die örtlich zuständige FF Möltschach alarmiert.

Als das erste Tanklöschfahrzeug der Hauptfeuerwache auf Höhe der Kehre 6 eingetroffen war, bestätigte sich die Meldung des Vollbrandes des Fahrzeuges. Sofort wurden eine Löschleitung unter schweren Atemschutz vorgenommen und die Flammen bekämpft, berichtet Oberlöschmeister Helmut Hausmann von der Hauptfeuerwache.

Die 5 Insassen des PKW’s konnten rechtzeitig vor dem Feuer flüchten und blieben unverletzt. Trotz des raschen Einsatzes der Feuerwehren konnte ein vollständiges Ausbrennen des Autos nicht verhindert, jedoch der nahe gelegene Wald vor dem Feuer geschützt werden.

Das Fahrzeug wurde durch einen privaten Abschleppdienst abgeholt.

Nach rund 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz standen die oben erwähnten Feuerwehren sowie das Rote Kreuz und die Polizei.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Webmaster


Symbolfoto

Ein Todesopfer; 3 Verletzte; Brand unter Kontrolle

(Wien/OTS/RK) – Die Berufsfeuerwehr Wien (MA 68) ist derzeit in der Laabergstraße mit 90 Mann im Einsatz. Zuvor hatte die Berufsfeuerwehr Alarmstufe 3 ausgerufen, weil im zweiten Stock eines Hochhauses ein Wohnungsbrand ausgebrochen war. Auch der Katastrophenzug der Wiener Berufsrettung ist im Einsatz und versorgt die Betroffenen. …weiterlesen

Webmaster


Massiver Kellerbrand in Wien - Simmering gefährdet Hausbewohner

5 Verletzte – Massiver Kellerbrand gefährdet Hausbewohner

Aus noch nicht bekannter Ursache brach in den frühen Morgenstunden ein Brand in einem Keller eines 8-stöckigen Wohnhauses einer größeren Wohnhausanlage in der Simmeringer Lorystraße aus. 5 Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht werden, mehr als 100 Personen wurden in Sicherheit gebracht, über 70 Kellerabteile vollkommen zerstört. …weiterlesen

Webmaster


Fahrzeugvollbrand in der Innenstadt

Gegen 04:30 meldeten zahlreiche Anrufer einen PKW in Vollbrand in der Villacher Innenstadt. Es wurde wegen der Nähe zum Gebäude Alarmstufe 2 ausgelöst und somit die Hauptfeuerwache und die FF Vassach alarmiert. Direkt vor der Polizeiinspektion Hauptplatz hatte ein Streifenwagen aus noch unbekannter Ursache zu brennen begonnen. …weiterlesen

Webmaster