FF Andorf: Kilometerlange Ölspur durch ganz Andorf

Im Bereich der Volksbank Andorf überfuhr eine Lenkerin heute kurz vor Mitternacht eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei die Ölwanne ihres Fahrzeuges. Der Schaden an ihrem Fahrzeug blieb aber vorerst unbemerkt und so zog sich eine massive Ölspur über das gesamte Ortsgebiet von Andorf.

Nachdem die Feuerwehr Andorf von der Polizei zum Einsatz alarmiert wurde und sich nach dem Eintreffen vor Ort das gesamte Ausmaß der Verunreinigung zeigte, wurde zudem die Feuerwehr Schulleredt nachalarmiert. Gemeinsam konnte die knapp 2,5 Kilometer lange Ölspur relativ rasch gebunden werden und so eine weitere Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer gebannt werden. Dennoch nahm der Einsatz beinahe zwei Stunden in Anspruch bevor die eingesetzten Wehren schließlich ins Feuerwehrhaus einrücken konnten.

Eingesetzt:
FF Andorf, FF Schulleredt mit insgesamt ca. 25 Einsatzkräften

Quelle: FF Andorf

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!