FF Mautern: PKW kracht in Hausmauer

In den Nachtstunden auf heute Mittwoch 03. August kurz nach 01:30 Uhr alarmierte die BAZ Krems die FF Mautern zu einem Schadstoffeinsatz S1 zur Beseitigung einer Ölspur in die St. Pöltnerstrasse. Grund für diesen Einsatz war allerdings ein in die Hausmauer gekrachter PKW, welchem durch die Wucht sogar das linke vordere Rad herausgerissen wurde.

Unmittelbar rückte das HLFA3 zum Einsatz ins Stadtgebiet aus, sicherte gemeinsam mit der Exekutive die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Einsatzleiter Beilner erkundigte umgehend die Lage und forderte zum Freimachen der Fahrbahn das Wechselladefahrzeug mit Kran nach. Um den verunfallten BMW schonend heben zu können, fand das Kranhebekreuz Anwendung. Nach dem Verfrachten des Unfallfahrzeuges wurden die ausgetretenen Flüssigkeiten gebunden und die Wrackteile entsorgt. Im Anschluss erfolgte noch eine Grobreinigung der Fahrbahn ehe die Einsatzkräfte nach zwei Stunden ins FF Haus einrücken konnten.

Vielen Dank an die Exekutive für die hervorragende Zusammenarbeit und für die KameradInnen der FF Mautern für die nächtliche Hilfeleistung.

Quelle: FF Mautern, LM Dominik Beilner