FF Statzendorf: Personensuche in Unterwölbling

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf wurde am Montag, den 24. Juni zu einer Personensuche nach Unterwölbling alarmiert. Rasch konnten 20 Mann in Richtung Einsatzort ausrücken.

Die ersteintreffende Feuerwehr Statzendorf nahm sofort Kontakt mit der anwesenden Polizei auf. Unser Auftrag war es, die Uferböschung des Fladnitzbaches abzusuchen. Es galt einen vermissten LKW Lenker zu finden. Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit wurde die Personensuche um 22 Uhr erfolglos abgebrochen.

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Unterwölbling, Hausheim-Noppendorf und Statzendorf.

Quelle: FF Statzendorf, LM Markus Kral

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!