FF Brunn am Gebirge: Türöffnung nach Suizidankündigung

Mit den Alarmstichworten „Türöffnung, Person in Wohnung Suizid angekündigt“ wurde die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge am Abend des 14.04.2016 in eine Wohnhausanlage in die Max Schrems-Gasse alarmiert.

Bereits kurze Zeit später rückten Tank 1 sowie Steig Brunn aus. An der Einsatzstelle wurde der Einsatzleiter durch die bereits anwesende Polizei eingewiesen. Anschließend gab er den Befehl zur Aufstellung der Teleskopmastbühne direkt vor dem Objekt sowie zur parallelen Türöffnung der Wohnung im 7. Stock über das Stiegenhaus.

Mittels Steig machten sich drei Mann von außen auf den Weg zum Balkon. Dort konnten die Kameraden die glücklicherweise unversehrte Wohnungsbesitzerin auf sich aufmerksam machen und diese zum Öffnen der Türen bewegen.
Danach wurde die Einsatzstelle an die Polizei sowie den Rettungsdienst übergeben und die gesamte Mannschaft konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 3000-200, TB 23-12, KDO

Mannschaft: 13 Mann

Quelle: FF Brunn am Gebirge

Zum Seitenanfang