Schwerer Verkehrsunfall auf der B76 im Bereich Wies-Eibiswald

BFVDL: Schwerer Verkehrsunfall auf der B76 im Bereich Wies-Eibiswald

Am 17.11.2017 um 10:37 Uhr wurden die Feuerwehren Vordersdorf, Wies und Eibiswald zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Bereich der Kowald-Höhe auf der B76 alarmiert. Am Einsatzort angekommen wurde sofort bei beiden Fahrzeugen ein Brandschutz von den Feuerwehren aufgebaut.

Mittels hydraulischem Rettungsgerät konnte eine Zugangsöffnung für die Versorgung des Verletzten geschaffen werden und mit Absprache des Roten Kreuzes erfolgte dann die Rettung aus dem Wrack. Im Zeitraum der Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die B76 gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Nach 1 ½ Stunden konnten die Feuerwehren wieder ins Rüsthaus einrücken und die Straße freigeben werden.

Im Einsatz standen:

Die Feuerwehren Vordersdorf, Wies und Eibiswald mit 8 Fahrzeugen und 28 Mann
Das Rote Kreuz mit 1 Fahrzeug und 3 Mann
Das Grüne Kreuz mit 1 Fahrzeug und 2 Mann
Die Polizei mit 2 Fahrzeugen und 3 Mann
Sowie die Straßenmeisterei mit 1 Fahrzeug und 2 Mann

Bilder: FF Vordersdorf und FF Wies

Quelle: BFVDL, HBI Dipl.-Ing. (FH) Hans Jürgen Ferlitsch