Aufräumarbeiten

Zahlreiche Feuerwehreinsätze am 02.11.

Zusätzlich zu den laufenden Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser wurden wir bereits am Vormittag in den Stadtteil Völkendorf gerufen, um dort die örtlich zuständige Feuerwehr Völkendorf mit der Drehleiter zu unterstützen. Es musste ein Baum entfernt werden, welcher auf das Rüsthaus zu stürzen drohte. Mit vereinten Kräften konnte dieser Einsatz erfolgreich abgewickelt werden. …weiterlesen

Webmaster


Schwerer Verkehrsunfall B113 - PKW gegen Zug

In den frühen Abendstunden des 2. Oktober 2018 war ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn gekommen und über eine Böschung in den Gleisbereich der Bahnstrecke Selzthal-Liezen gestürzt. Ein herannahender Güterzug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und streifte das am Dach liegende Unfallfahrzeug. …weiterlesen

Webmaster


Schwerer Verkehrsunfall A11

Am Montag, den 01.10.2018 wurde kurz nach 19:00 Uhr von der Bezirksalarm- und Warnzentrale der Stadt Villach Alarmstufe 2 ausgelöst. Die Hauptfeuerwache Villach und die Feuerwehr Drobollach wurden zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A11 im Bereich Knoten Villach alarmiert. Noch bei der Anfahrt der Feuerwehren wurde von der Einsatzzentrale gemeldet, dass sich noch zwei Personen im PKW befinden. …weiterlesen

Webmaster


Feuerwehren bei tragischem Verkehrsunfall gefordert

Zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem heute Früh zwei PKW beteiligt waren, kam es heute – wie so oft – auf der Ennstalbundesstraße, Höhe Lehen/Oberhaus. Eine nachfolgende Verkehrsteilnehmerin setzte unverzüglich einen Notruf ab. Um 06:09 Uhr verständigte das Rote Kreuz die Feuerwehrzentrale und die Disponenten am Florian Liezen alarmierten die Freiwilligen Feuerwehren Oberhaus, Haus und Schladming zur Menschenrettung. …weiterlesen

Webmaster


Schwerer Verkehrsunfall auf der B76

Am 08.07.2018 um 20:00 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Vordersdorf, Wies und Steyeregg mit dem Alarmstichwort: „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B76 – Kowaldhöhe“ alarmiert. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung waren die Feuerwehren mit 8 Fahrzeugen und 49 Mann vor Ort. …weiterlesen

Webmaster