BFVDL: Einsatz im Johngraben

Am Mittwoch, den 16.8.2017, erfolgte gegen 9.30 Uhr die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Tanzelsdorf zu einem Verkehrsunfall im Bereich des Johngrabens/B76. Ein PKW, welcher in Richtung Deutschlandsberg unterwegs war, kam von der Fahrbahn ab, stürzte über eine Böschung und blieb nach ca. 5 Metern seitlich am Waldrand liegen.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr und Erkundung des Unfallorts durch EABI Josef Uhl begannen die Kameraden der FF-Tanzelsdorf mit der Regelung des Verkehrs und der Brandschutz wurde aufgebaut. Die Insassen, darunter eine schwangere Frau, die sich bereits aus eigener Kraft aus dem Unfallauto befreit hatte, wurden währenddessen vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend zur weiteren Überwachung ins LKH Deutschlandsberg gebracht.

Das nachalarmierte SRF-Deutschlandsberg führte die Bergung des Fahrzeugs durch und der Abtransport des Unfallfahrzeugs konnte vom ÖAMTC sichergestellt werden. Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Eingesetzt waren:

TLF-1000 Tanzelsdorf mit 4 Mann
SRF und ÖF Deutschlandsberg mit 6 Mann
RK mit 4 Mann
Polizei mit 4 Mann

Bericht: FF Tanzelsdorf

Quelle: BFVDL, OBI Martin Godl