BFV Liezen A06: Einsatzreicher Samstag für die FF Selzthal

Die Feuerwehr Selzthal wurde am Samstag, den 08.04. um 05:12 Uhr mittels Sirene und SMS Nachricht zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen auf der A9 zwischen dem Selzthaltunnel und Knoten Selzthal gerufen. Wir rückten unverzüglich mit RLF A und KLF und 18 Mann zur Unfallstelle ab.

Leider hat die Rettungsgasse wieder mal nicht funktioniert und so mussten der Einsatzleiter HBI Herbert Forstner die letzten 150 m zum Einsatzort im Laufschritt absolvieren.

Beim Ankommen an der Unfallstelle stellte sich folgende Lage dar: Ein PKW touchierte aus ungeklärter Ursache den Anfang einer Betonleitwand und überschlug sich dadurch mehrmals. Die Rettung war bereits vor Ort und konnte die verletzte Person aus dem komplett zerstörten Fahrzeug befreien und erstversorgen. Die zweite Person konnte sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Um sicher zu stellen dass sich nicht noch weitere Personen im völlig zerstörten Fahrzeug befinden wurde der Innenraum gründlich untersucht.

Nach verzögerter Ankunft des RLF gab der Einsatzleiter den Befehl die Unfallstelle abzusichern, die Schadstelle auszuleuchten, den doppelten Brandschutz aufzubauen, das Fahrzeug stromlos zu machen und die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden.

Nach Verladung des Unfallfahrzeugs auf den Abschleppwagen und gemeinsamen Binden der Betriebsmittel mit der Asfinag konnte die Sperre der Autobahn um 6:35 von der Polizei wieder aufgehoben werden.

Für uns im Ernstfall zählt jede Minute. Wir appellieren an alle die Rettungsgasse zu bilden um den Einsatzkräften die Zufahrt zu ermöglichen.

Wir konnten um ca. 7.00 Uhr im Rüsthaus die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Nach einer kurzen Kaffeepause nahmen fünf Kameraden den Weg nach Aigen/E zum Wissenstest auf, drei davon als Bewerter. Acht andere Kameraden unterstützten die Gemeinde bei der Aktion saubere Steiermark.

Nach einer kurzen Erholungspause wurden wir um 17:55 zu einen weiteren Einsatz mittels Sirene und SMS Nachricht gerufen. Diesmal hieß es Kaminbrand im Ortsteil Burgfried. Durch den Empfang der erfolgreichen Feuerwehrjugend vom Wissenstest in Aigen/E befanden sich bei der Alarmierung bereits einige Kameraden im Rüsthaus. Wir konnten unverzüglich mit dem RLF und 7 Personen zum Einsatzort abrücken.

Beim Eintreffen am Einsatzort befanden sich bereits zwei Feuerwehrkameraden aus Irdning, die vom FLA Gold aus Lebring kamen und uns gleich einwiesen. Der Einsatzleiter OBI Marco Schaunitzer erkundete umgehend die Lage.

Aus dem Kamin schlugen bereits die Flammen heraus. Er versuchte den Hauseigentümer mittels Klingeln und heftigem Klopfen dazu zu bewegen, die Haustüre zu öffnen. Es wurde jedoch keine Reaktion gezeigt. Kurz nach uns traf auch die Feuerwehr Lassing mit TLF und KLF am Einsatzort ein.

Einsatzleiter Schaunitzer gab sofort den Befehl für die Feuerwehr Selzthal sich mit Atemschutz auszurüsten. Die FF Lassing bekam den Befehl mit einer Leiter das erste OG von außen zu erkunden, den Atemschutzrettungstrupp zu stellen und die Gefahrenstelle abzusichern. HBI Hans Scherz aus Lassing gab anschließend die Rückmeldung an den Einsatzleiter, dass das erste Geschoss bereits stark verraucht ist. Da jetzt Gefahr im Verzug bestand und man annehmen musste, dass sich eventuell der Eigentümer im Haus befindet, gab der Einsatzleiter den Befehl die Eingangstüre aufzubrechen und das Haus zu durchsuchen. Der Atemschutztrupp konnte nach kurzer Zeit Entwarnung geben.

Die Aufgabe bestand jetzt darin, die Fenster im Obergeschoss zu öffnen und das Haus durchzulüften. In diese Zeit traf auch der Hauseigentümer ein und konnte uns versichern, dass sich niemand im Haus befindet. Es wurde nun der Rauchfangkehrer angefordert um den Kamin zu überprüfen und zu reinigen.

Unterstützung bekamen wir auch vom zufällig vorbeifahrenden ABI Franz Haberl, welcher vom Wissenstest aus Aigen/E nach Hause unterwegs war. Nach kurzen Austausch mit dem Einsatzleiter sah er, dass bereits alles unter Kontrolle war.

Wir konnten gegen 20.15 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. So ging ein langer und einsatzreicher Tag für die FF Selzthal zu Ende.

Bericht: FF Selzthal

Quelle: BFV Liezen, HBI Walter Danklmeier, ÖA-Beauftragter A06 Paltental

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!