Rauchfangkehrer


Symbolfoto

Unter normalen Umständen ist eine Gastherme absolut sicher. Probleme mit einer erhöhten Kohlenstoffmonoxid-Konzentration kann es dann geben, wenn Therme oder Rauchfang nicht oder nur schlecht gewartet sind, es besonders heiß ist oder wenn Ventilatoren die Luft aus der Wohnung ins Freie saugen – beispielweise bei einer Dunstabzugshaube oder einer mobilen Klimaanlage, die über einen Schlauch die Abluft ins Freie bläst, beispielsweise über ein mit einer Spezialdichtung abgedichtetes gekipptes Fenster. Die Berufsfeuerwehr Wien rät, beim Betrieb der Therme im Sommer – beim Duschen oder Geschirr abwaschen – Fenster und Türen zu dem Raum zu öffnen, in dem die Therme montiert ist. …weiterlesen

Webmaster


Brandverdacht in Hartlmühl

Am 15.05.2018 um 22:13 Uhr wurde die FF Weistrach zu einem Brandverdacht nach Hartlmühl gerufen. Der Anrufer teilte telefonisch einem Feuerwehrmitglied, der sich mit einigen Kameraden noch im Feuerwehrhaus befand, mit, dass er die Hilfe der Feuerwehr benötigt. Grund dafür war ein vorangegangener Kaminbrand, der vom Hausbesitzer entdeckt wurde und bereits wieder erloschen war. …weiterlesen

Webmaster


Kaminbrand FF Bärndorf

Am Sonntag, den 14.01.2018 wurde die FF Bärndorf um 19.26 Uhr zu einem Kaminbrand ins Ortsgebiet gerufen. Nach Erkundung durch Einsatzleiter OBI Kettner wurden die FF Trieben mit Drehleiter sowie ein Rauchfangkehrer nachalarmiert. …weiterlesen

Webmaster