FF Althofen: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren Althofen, Kappel am Krappfeld und Thalsdorf am Samstag, den 21. Jänner 2017 um 14.06 Uhr alarmiert.

Ein PKW-Lenker kam auf der B317, Abfahrt Dürnfeld, aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte dabei gegen die Leitschiene. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lenker in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Der unbestimmten Grades verletzte Mann wurde von der Feuerwehr Althofen mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit. Nach der Erstversorgung durch das Österreichische Rote Kreuz wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Die weitere Aufgabe der Feuerwehren bestand in der Sicherstellung des Brandschutzes sowie dem Binden von ausgelaufenen Betriebsmitteln. Die Bergung des Unfallwracks übernahm ein privates Abschleppunternehmen.

Während der Einsatztätigkeiten war die B317 im Unfallbereich gesperrt bzw. nur erschwert passierbar. Die Polizei übernahm die Absicherung und leitete den Verkehr örtlich um.

Gegen 15.00 Uhr konnte alle Kräfte wieder einrücken.

Im Einsatz:
FF Althofen mit 25 Mann
SLFA (Schweres Löschfahrzeug)
TLF-A 4000 (Tanklöschfahrzeug)
RLF-A 2000 (Rüstlöschfahrzeug)

FF Thalsdorf
FF Kappel/Krappfeld
Polizeiinspektion Althofen
Österreichisches Rotes Kreuz

Quelle: FF Althofen, BI MMag. Wilhelm Mitterdorfer