FF Oberaich: Schwerer Verkehrsunfall auf der S6 in Oberaich

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde am 01.08.2016 um 10:44 Uhr von der Landesleitzentrale “Florian” Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die S6, Fahrtrichtung Leoben kurz vor der Einhausung Oberaich alarmiert.

Am Einsatzort bot sich dem Einsatzleiter BM Manuel Razloznik folgendes Bild: Ein PKW überschlug sich mehrmals, es waren beide Personen bereits aus dem Fahrzeug, jedoch war eine Person schwerstens verletzt. Vom Einsatzleiter wurde die Feuerwehr Niklasdorf zur Unterstützung angefordert.

Die Feuerwehr Oberaich baute sofort einen zweifachen Brandschutz auf, band den auslaufenden Benzin. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde der Notarthubschrauber Christophorus angefordert. Weil der C12 aus Graz nicht einsatzbereit war kam der C16 aus Oberwart. Die Einweisung übernahm die Feuerwehr.

Nach Abflug der schwerverletzten Person in das LKH Graz wurde das Fahrzeug durch die Fa. Koman geborgen, die Straße musste gereinigt werden und die auslaufenden Betriebsmittel gebunden.

EIN DANK GILT ALLEN EINSATZKRÄFTEN FÜR DIE PERFEKTE ZUSAMMENARBEIT BEI DIESEM SCHWEREN UNFALL.

Im Einsatz standen:

FF Oberaich, 2 Fahrzeuge 7 Mann
FF Niklasdorf, 1 Fahrzeug 4 Mann
ÖRK Bruck 2 Fahrzeuge
Notarzt 1 Fahrzeug
Polizei Bruck 4 Fahrzeuge
Notarzthubschrauber C16 Oberwart
Asfinag

Quelle: FF Oberaich, BM Manuel Razloznik

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!