Fahrzeugbergung B19 Gemeindegebiet Pettendorf Richtung Stranzendorf

Am 27. Juli wurde die Feuerwehr Pettendorf um 16.04 Uhr mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS von der Bereichsalarmzentrale Stockerau zu einer Fahrzeugbergung auf die Tullner Bundesstraße B19 alarmiert.

Am 27. Juli wurde die Feuerwehr Pettendorf um 16.04 Uhr mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS von der Bereichsalarmzentrale Stockerau zu einer Fahrzeugbergung auf die Tullner Bundesstraße B19 alarmiert.

Bereits 3 Minuten nach der Alarmierung rückte das erste Einsatzfahrzeug zur Einsatzstelle aus.

Eine junge Lenkerin verlor kurz nach der Ortsausfahrt von Pettendorf fahrend Richtung Stranzendorf in der Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die Lenkerin touchierte mit der rechten Seite die Böschung, drehte sich um die eigene Achse und kam danach im Graben zum Stillstand.

Die ebenfalls alarmierte Rettung kümmerte sich um die Lenkerin. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert, das Fahrzeug geborgen und die Straße gereinigt.

Nach rund 1 Stunde konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Pettendorf wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fotos: www.ffpettendorf.com

Eingesendet von FF Pettendorf