LM Klaus SchwarzKellerbrand in Einfamilienhaus

FF Brunn am Gebirge: Kellerbrand in Einfamilienhaus

Vier Personen in Sicherheit gebracht

Wenige Stunden nach Ende der 147. Mitgliederversammlung heulten am 19.01.2019 die Sirenen in Brunn am Gebirge. Aus bisher unbekannter Ursache war es im Heizraum eines Einfamilienhauses zu einem offenen Brand gekommen. Um 08:18 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr mittels allen zur Verfügung stehenden Alarmierungseinrichtungen zum „B2 Kellerbrand“ in die Viktor Adler-Straße alarmiert.

Entgegen erster Meldungen befand sich der betagte Hausbesitzer noch im bereits leicht verrauchten Erdgeschoss des Brandobjektes und wurde von den ersteintreffenden Einsatzkräften ins Freie begleitet und dem durch den Einsatzleiter angeforderten Rettungsdienst übergeben. Drei weitere Personen konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Nach durchgeführter Menschenrettung begann ein Atemschutztrupp mit der Erkundung über das Erdgeschoss, während sich ein zweiter Trupp Zugang zum Keller über einen gartenseitigen Abgang verschaffte. Binnen kurzer Zeit konnte der Brandherd im Heizraum ausgemacht werden und mittels einem C-Rohr bekämpft werden.

Währenddessen brachten die weiteren Mitglieder der Feuerwehr insgesamt zwei Hochleistungslüfter in Stellung, um den Brandrauch aus dem Keller und den weiteren Gebäudeteilen zu entfernen. Nachdem der Brand gelöscht werden könnte, wurde ein vom Brand betroffener Brennholzstapel von den beiden Atemschutztrupps in Freie gebracht um dort noch etwaige Glutnester ablöschen zu können. Um noch weiteren Schaden zu verhindern, wurde das aufgebrachte Löschwasser, welches durch einen hohen Türstaffel im Brandraum gehalten wurde, mittels eines Nasssaugers abgesaugt.

Nach mehrmaliger Kontrolle der Brandstelle mit einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle der Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben und alle eingesetzten Kräfte der Feuerwehr konnten zur Einsatznachbereitung ins Feuerwehrhaus einrücken.

Quelle: FF Brunn am Gebirge, SB Marco Oesze