Mähdrescher stand in Vollbrand

Am heutigen Dienstag, den 28.11.2017 wurden um 12:23 Uhr 4 Feuerwehren zu einem Mähdrescherbrand auf den Petersberg in Ternitz gerufen. Schon von weitem war eine schwarze Rauchsäule zu sehen. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge wurde sofort vom Einsatzleiter der Feuerwehr Ternitz-Dunkelstein die Alarmstufe auf B3 erhöht und drei weitere Feuerwehren angefordert.

Der hintere Teil des Mähdreschers stand bereits in Vollbrand sowie ein Teil des Feldes. Große Gefahr machte der 700 Liter Diesel Tank am Fahrzeug, der voll betankt war. Die Feuerwehren bekämpften in der Anfangsphase den Brand mittels Wasser bis eine Schaumleitung aufgebaut war. Da es keine Wasserversorgung am Peterberg gibt musste ein Tankwagen Pendelverkehr eingerichtet werden.

Verletzt wurde zum Glück niemand und die Brandursache ist noch unbekannt.

Im Einsatz Standen 60 Mann mit 12 Fahrzeugen sowie die Polizeiinspektion Ternitz.

Quelle: Gerhard Zwinz

Scroll to top