BFV Liezen A06: Vermeintlicher Zimmerbrand in Trieben

Gestern um 17:36h wurde durch Anrainer ein starker Brandgeruch bei der Schoberpassstraße in Trieben festgestellt. Die Bezirksalarmzentrale Florian Liezen alarmierte unter dem Alarmstichwort Zimmerbrand die FF Trieben Stadt sowie die BTF Trieben Werk.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter HBI Ing. Markus Parteder drang der Atemschutztrupp der BTF Trieben in die verrauchte Wohnung über die Balkontüre ein um das Stiegenhaus für eine etwaige Evakuierung der Nachbarwohnungen rauchfrei zu halten.

Zum Glück befand sich die Mieterin nicht in der Wohnung. Als Ursache der Rauchentwicklung wurde angebranntes Kochgut festgestellt.

Nach dem Rauchfreimachen der Wohnung konnten die Feuerwehren nach ca. einer Stunde wieder in die Rüsthäuser einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

TLFA -4000 Trieben Stadt
HLF1-LB Trieben Stadt
DLK 30 Trieben Stadt
TLFA -3000 Trieben Werk
KLF Trieben Werk
MTF Trieben Werk
Abschnittskommandant ABI Haberl
Polizei Trieben
Rotes Kreuz Trieben mit RTW
Notarzteinsatzfahrzeug Rottenmann
mit gesamt 36 Mann

Bericht: FF Trieben Stadt

Quelle: BFV Liezen, HBI Walter Danklmeier, ÖA-Beauftragter A06 Paltental

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!