BFVDL: Wirtschaftsgebäudebrand in Staritsch

Das Jahr 2016 war exakt 28 Minuten alt, als die Freiwilligen Feuerwehren aus Eibiswald, Hörmsdorf und Pitschgau-Haselbach zu einem Wirtschaftsgebäudebrand in Staritsch, im Ortsteil Aibl der Marktgemeinde Eibiswald alarmiert wurden. Bereits nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden die Feuerwehren Lateindorf, Oberhaag, Wernersdorf und Wies mit Tanklöschfahrzeugen nachalarmiert, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Die FF Leibnitz unterstützte im Laufe des Einsatzes mit ihrem Atemschutzfahrzeug beim Füllen der Atemschutzflaschen.

Insgesamt 115 Mann mit 23 Fahrzeugen rückten zum Einsatzort aus und fanden ein teilweise in Vollbrand stehendes Wirtschaftsgebäude vor. Die Wasserversorgung wurde über die Tanklöschfahrzeuge und einen nahe gelegenen Teich sichergestellt, von dem eine 140 Meter lange Zubringleitung zum Einsatzort gelegt wurde.

Die Tiere konnten bereits von den Besitzern aus dem Gebäude gebracht werden, sodass sich die Feuerwehrkameraden auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten. Ein erster Erfolg war rasch zu verzeichnen und das Feuer unter Kontrolle, jedoch musste gelagertes Heu in stundenlanger mühsamer Handarbeit unter schwerem Atemschutz ausgeräumt werden, um ein erneutes aufflammen zu verhindern.

Die Arbeiten gingen trotz der Anstrengungen und der Temperaturen unter dem Gefrierpunkt rasch von statten, so, dass bereits drei Stunden nach der Alarmierung Brand aus gegeben werden konnte. Durch den raschen Einsatz konnten die noch nicht in Flammen stehenden Gebäudeteile gehalten und im Gebäude abgestellte landwirtschaftliche Geräte gerettet sowie ein Übergreifen der Flammen auf das nahe Wohnhaus verhindert werden.

Die letzten Einsatzkräfte rückten vier Stunden nach Einsatzbeginn ein, eine Brandwache der ortszuständigen FF Eibiswald blieb vor Ort. Neben den Feuerwehren standen die Polizei und das Rote Kreuz mit jeweils einem Fahrzeug und zwei Mann im Einsatz.

Die Brandursache und Schadenshöhe sind bitte der Aussendung der Polizei zu entnehmen!

Quelle: BFVDL

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!