Wirtschaft

Unterabschnittsübung in Statzendorf - Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf lud am Freitag, den 06. April zu einer Unterabschnittsübung nach Absdorf ein. Die Wehren Kuffern, Hain-Zagging, Hausheim-Noppendorf und Statzendorf übten die Bewältigung eines Brandeinsatzes. …weiterlesen

Webmaster


Unterabschnittsübung in Großhain

Die Freiwillige Feuerwehr Hain-Zagging veranstaltete am Freitag, den 13. Oktober eine Unterabschnittsübung. Die teilnehmenden Feuerwehren Kuffern, Hain-Zagging und Statzendorf wurde zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen alarmiert. …weiterlesen

Webmaster


Waldbrand am Cobenzl knapp verhindert

Heute Nachmittag geriet aus unbekannter Ursache am Cobenzl am Gelände des Streichelzoos ein Wirtschaftsgebäude in Brand. Als die ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien eintrafen, stand bereits das gesamte aus Holz errichtete Gebäude samt dem darin befindlichen Stroh in Vollbrand. …weiterlesen

Webmaster


Siegerfoto Constantinus Award:  Aus über 146 eingereichten Projekten schaffte es urgy unter die Top-21 mit dem 3. Platz in der Kategorie Mobile Apps

Als eines der innovativsten IT-Projekte erzielte urgy beim Constantinus Award den 3. Platz. Das mobile Tool revolutioniert die Arbeit der Einsatzorganisationen. So können etwa Feuerwehr oder Rettung ihre Reaktionszeiten verkürzen und Menschen effektiver retten bzw. Sachwerte vor größeren Schäden bewahren. …weiterlesen

Webmaster


Symbolfoto

„Wir sollten alle Einsatzorganisationen gleich behandeln“

(Wien/OTS) – Rund 30 bis 35 Millionen Euro liefern Österreichs Feuerwehren jedes Jahr an Mehrwertsteuer ab, wenn sie Fahrzeuge oder Gerätschaften beschaffen. Eine Ungerechtigkeit, findet Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl: „Mir ist völlig unverständlich, warum es hier keine Gleichbehandlung aller Einsatzorganisationen gibt. Die Rettungsdienste haben für ihre Beschaffungen eine Mehrwertsteuer-Befreiung, die Feuerwehren aber nicht. Diese Logik erschließt sich mir nicht.“ …weiterlesen

Webmaster