FF Leoben-Stadt: 150. Wehrversammlung

Die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt konnte bei der 150. Wehrversammlung eine eindrucksvolle Bilanz vorlegen. Kommandant Dipl. Ing. Gerhard Wurzer konnte neben zahlreichen Kameraden und Kameradinnen sowie Mitgliedern der Feuerwehrjugend auch den Hausherrn Bürgermeister Kurt Wallner begrüßen.

Zahlreiche Ehrengäste wie Nationalratsabgeordnete Birgit Sandler, Bundesrat Gerd Krusche, Landtagsabgeordnete Helga Ahrer, Stadt- und Gemeinderäte gaben der FF Leoben-Stadt die Ehre. Bereichsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Ing. Johann Diethart, Abschnittskommandant ABI Gerald Zechner, EABI Helmut Payer sowie Abordnungen der Nachbarwehren nahmen ebenso an dieser Jubiläums-Wehrversammlung teil.

HBI Dipl. Ing. Gerhard Wurzer präsentierte den Jahresbericht 2017 mit imposanten Zahlen. Mit 203 Brandeinsätzen gab es eine Steigerung von 9 % gegenüber dem Vorjahr. Einer relativ geringen Brandschadensumme stehen dank der enormen Einsatzbereitschaft der Feuerwehrmitglieder gerettete Werte von über 12,6 Millionen Euro gegenüber.

Bei den technischen Hilfeleistungen gab es eine Steigerung von 12,7 % und bei 248 Einsätzen wurden Mensch und Material enorm beansprucht.

Auch in der Aus- und Fortbildung zeigte die Mannschaft 2017 ihre hohe Einsatzbereitschaft. 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erweiterten ihr Wissen bei 19 Lehrgängen und 9 Mitglieder stellten bei Leistungsprüfungen ihr umfangreiches Können unter Beweis.

Unzählige Brandsicherheitswachen, Bereitschaftsdienste, Veranstaltungen, Behördenverfahren, Übungs- und Verwaltungstätigkeiten erforderten 2017 ebenfalls einen sehr hohen Zeitaufwand von der Mannschaft.

Bei insgesamt 1.640 Tätigkeiten wurden mit 8.738 Mann 30.600 Stunden geleistet. Diese Stunden entsprechen einem Bruttolohnkostenanteil von 1,5 Millionen Euro.

Auszeichnungen:

EHBI d.V. Mag. Wolfgang Radaelli erhielt vom Land Steiermark das Ehrenzeichen für 40-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens.

Das Verdienstzeichen 2. Stufe (Silber) des LFV Steiermark erhielt:
HLM Christoph Tischhardt

Das Verdienstzeichen 3. Stufe (Bronze) des LFV Steiermark erhielten:
OLM Mario Burger
OLM d.V. Hubert Demmerer
LM d.S. Fabian Mitterhuber
HFM Thomas Kaltenegger

Angelobt wurde PFM Ellena Steuber.

Beförderungen:

FM Stefan Lenz zum OFM, OFM Hermann Pötzlbauer zum HFM, HFM Sabine Radaelli zum LM in der Löschgruppe.
OFM Dipl. Ing. Katharina Schwarz wurde zum LM d.F. befördert und zur Strahlenschutzbeauftragten ernannt.
HFM Josef Guba wurde zum LM d.F. befördert und zum Übungsbeauftragten ernannt.

Um für ev. Einsatzteilnahmen gerüstet zu sein, wurde Bürgermeister Kurt Wallner eine Einsatzjacke der FF Leoben-Stadt überreicht.

Quelle: FF Leoben-Stadt, OLM d.V. Hubert Demmerer

Scroll to top