FF Andorf: Tierrettung in Teuflau

Zu einer Tierrettung wurde die Feuerwehr Andorf an diesem Freitagvormittag gerufen. Im Ortschaftsbereich Teuflau war ein Schäferhund schon seit Tagen in einem verwaisten Grundstück eingeschlossen.

Die Kameraden der Feuerwehr verschafften sich gemeinsam mit der Polizei Zutritt zum umfriedeten Grundstück und konnten das bereits stark geschwächte Tier aus seiner Notlage befreien. Nachdem die herbeigerufene Tierärztin aus Andorf mit ihrem Chiplesegerät den Hund identifiziert hatte, konnte auch der Besitzer aus Eggerding verständigt werden.

Überglücklich schloss er seinen Hund, der bereits seit Sonntag abgängig war, wieder in seine Arme. Wie das Tier auf das Grundstück gelangen konnte bleibt wohl ungeklärt. Nach Angaben der Tierärztin hat „Kira“, so der Rufname des Hundes, seinen fast einwöchigen Zwangsaufenthalt relativ gut überstanden und braucht nun nur ein paar warme Stunden im Haus, sowie eine Extraportion Hundenahrung.

Quelle: FF Andorf

Leider keine Internetverbindung!