Lebensrettung in Wien Meidling

Wien (OTS) – Am 27.11.2016 um 14.00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Wohnhaus in die Stachegasse in Wien Meidling gerufen, da dort Wasser durch eine Wohnungsdecke drang.

Die Einsatzkräfte stiegen gemeinsam in die darüber liegende Wohnung ein und fanden einen bewusstlosen Mann in der Duschtasse liegen. Feuerwehrmänner und Polizisten bargen den Mann aus dem Badezimmer. Dann begannen die Polizisten mit den lebensrettenden Sofortmaßnahmen.

Der Defibrillator wurde eingesetzt, löste aber nicht aus. Kurz danach trafen die Rettungskräfte ein. Der Patient wurde mit dem Hubschrauber in ein Spital gebracht. Die erfreuliche Nachricht gab es heute. Der Gesundheitszustand des 89-Jährigen ist stabil, er konnte bereits auf die Normalstation überstellt werden.

Quelle: APA-OTS

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!