Maßnahme

Symbolfoto

Feuer in der Küche: eine Tote

Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Küche einer Wohnung in der Hernalser Weidmanngasse ein Brand ausgebrochen. Die Berufsfeuerwehr Wien wurde alarmiert, weil Rauchspuren aus der Wohnungstüre austraten. …weiterlesen

Webmaster


Sturmeinsätze im Bezirk Krems

Der Sturm hat am Samstag und Sonntag auch die Feuerwehren im Bezirk Krems auf Trab gehalten. Alleine am Sonntag gingen in der Bezirksalarmzentrale Dutzende Notrufe ein, sagt Andreas Herndler, Chef des Stabes im Bezirksfeuerwehrkommando: „Von Sonntagfrüh bis etwa 16.00 Uhr waren es 129 Einsätze. Man könnte also sagen: Jede Feuerwehr im Bezirk Krems war durchschnittlich einmal im Einsatz.“ …weiterlesen

Webmaster


Symbolfoto

Welt-Hepatitis-Tag soll Bewusstsein für die Erkrankung stärken

(Wien/OTS) – Europaweit leiden etwa 9 Millionen Menschen an chronischer Hepatitis B oder C, viele von ihnen wissen jedoch gar nichts von ihrer Infektion, da oft die typischen Symptome ausbleiben. Am heutigen Welt-Hepatitis-Tag geht es unter dem Motto „Hepatitis eliminieren“ darum, über Prävention, Risiken und Erkrankung aufzuklären.

Unverzichtbar im Kampf gegen Hepatitis ist bestmöglicher Schutz und die rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Betroffenen. Dabei gilt es, gerade die speziellen Risikogruppen über mögliche Arten der Übertragung und wie diese verhindert werden kann, zu informieren. So empfiehlt das Gesundheitsministerium besonders gefährdeten Berufsgruppen, sich impfen zu lassen. Die jüngste Maßnahme in diesem Bereich ist die kostenlose Impfung gegen Hepatitis A und B für Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr.

„Mit diesem Angebot schützen wir Männer und Frauen, die bei ihren Einsätzen – bei Bränden, Unfällen oder der Bergung von Verletzten – oft ihre eigene Gesundheit riskieren“, so Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner. Auch für Kinder ist die Hepatitis B-Impfung seit 1997, seit der Aufnahme ins kostenfreie Kinderimpfkonzept, gratis. Auf der Homepage des Gesundheitsministeriums finden sich unter www.bmgf.gv.at/home/Hepatitis ausführliche Informationen zu den verschiedenen Formen von Hepatitis und Empfehlungen zu diversen Schutz-und Präventionsmaßnahmen.

Quelle: APA-OTS

Webmaster


Defis auch von Berufsfeuerwehr Wien erfolgreich eingesetzt

Wien (OTS) – Bei Verdacht auf plötzlichen Herzstillstand werden in Wien standardmäßig auch Feuerwehr und Polizei von der Rettungsleitstelle alarmiert, da diese manchmal schneller bei PatientInnen sein können als die Rettung. MitarbeiterInnen dieser Organisationen führen die möglicherweise lebensrettenden Sofortmaßnahmen durch. Bei Kammerflimmern kommt der Defibrillator zum Einsatz, und neben der Beatmung wird auch eine Herzdruckmassage durchgeführt. Beim Eintreffen der Rettung wird diese noch bei der weiteren medizinischen Versorgung des Patienten und beim Abtransport unterstützt. …weiterlesen

Webmaster


Symbolfoto

Stellungnahme zur aktuellen Diskussion über Brandschutz und Hochhäuser des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes

„Brandschutz ist teuer, maßlos übertrieben und zudem ausufernd.“ Diese kritischen Stimmen sind immer wieder zu hören, wenn es um die Umsetzung verschärfter Richtlinien im Objektbau oder bei Sanierungen geht. …weiterlesen

Webmaster