BFVDL: Schwerer Verkehrsunfall auf der B76

Am 25.11.2017 gegen 18:40 Uhr wurde die FF Stainz gemeinsam mit der FF Rossegg zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die B76 Höhe Turmöl Tankstelle in Stainz alarmiert.

Am Einsatzort angekommen wurde durch den Einsatzleiter ABI d. V. Dr. Peter Fürnschuß festgestellt, dass zum Glück keine Personen mehr in den Fahrzeugen sind. Nach dem Absichern der Unfallstelle wurden der Brandschutz und die Beleuchtung aufgebaut. Des Weiteren wurde das Rote Kreuz durch Feuerwehrsanitäter bei der Versorgung der verletzten Fahrzeuginsassen unterstützt.

Nach dem Abtransport der zwei Verletzten wurde die Unfallstelle gereinigt und die Fahrzeugbergung durchgeführt. Beide Fahrzeuge wurden von Abschleppunternehmen abtransportiert.

In der Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei gelotst. In Richtung Deutschlandsberg fahrende Fahrzeuge wurden durch das Zentrum von Stainz umgeleitet. Nach ca. 1,5 Stunden konnten beide Feuerwehren wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Im Einsatz: FF Stainz und FF Rossegg mit 6 Fahrzeugen und rund 40 Mann

Weiters: Polizei und Rotes Kreuz

Bericht: HFM Martin Fürnschuß / FF Stainz

Quelle: BFVDL, BM Andreas Maier / Pressebeauftragter Abschnitt 7

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!