FF Statzendorf: Fahrzeugüberschlag in Weidling und Türöffnung

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf wurde am Dienstag, den 4. Juli um 0:09 Uhr zu einer Fahrzeugbergung nach Weidling alarmiert. Sofort rückten alle drei Fahrzeug zum Einsatzort aus.

Aus bisher unbekannter Ursache verlor eine Lenkerin die Herrschaft über ihr Fahrzeug bei der Bahnübersetzung und landete im angrenzenden Straßengraben. Der PKW kam am Dach zu liegen. Insgesamt waren vier Personen im Fahrzeug, die bereits vom Roten Kreuz Herzogenburg versorgt und in ein Krankenhaus gebracht wurden.

Aufgabe der Feuerwehr war es, die Unfallstelle abzusichern und das Fahrzeug gesichert abzustellen. Um 1:30 konnten alle Kräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bereits zum zweiten Einsatz wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf am Dienstag alarmiert. Ein Kind war in einer Wohnung eingesperrt. Innerhalb kürzester Zeit konnte man die Wohnungstüre am Bahnweg öffnen und die erleichterte Mutter konnte ihr Kind wieder in die Arme nehmen.

Bereits eine halbe Stunde nach der Alarmierung konnte man ins Feuerwehrhaus einrücken.

Quelle: FF Statzendorf, LM Markus Kral

Scroll to top