FF Thörl: Schwerer Verkehrsunfall auf der Mariazellerbundesstraße

Um 21:30 Uhr des 21. Jänner wurde die Feuerwehr Thörl zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der Mariazellerbundesstraße in Zöbriach alarmiert.

Zwei Fahrzeuge krachten aufgrund derzeit unbekannter Ursache zusammen und wurden schwer beschädigt. Während die Kameraden der Feuerwehr Thörl einen doppelten Brandschutz aufbauten sowie die Unfallstelle absicherten, wurden die beiden Fahrzeuglenker vom Roten Kreuz erstversorgt. Diese wurden anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Bruck/Mur eingeliefert.

Um die verunfallten Fahrzeuge bergen zu können, mussten zusätzlich ein Schweres Rüstfahrzeug der Feuerwehr Kapfenberg/Stadt sowie ein privates Abschleppunternehmen angefordert werden. Die ausgelaufenen Betriebsmittel der beiden Fahrzeuge wurden durch die Kameraden der Feuerwehr Thörl gebunden, sowie die Straße von herumliegenden Fahrzeugteilen gereinigt.

Die B20 musste während der Aufräumungsarbeiten für rund 1,5 Std. für den Verkehr komplett gesperrt werden.

Quelle: FF Thörl, LM d.V. Thomas Fladl