BFV Leoben: LKW-Brand auf der A9 bei Traboch

Zu einem Brand eines Sattelschleppers kam es in der Nacht auf Donnerstag auf der A9, der Pyhrnautobahn, im Bereich Traboch. Die Freiwilligen Feuerwehren Traboch-Timmersdorf, Madstein-Stadlhof, Kammern und Seiz wurden am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, um 22:07 zum Fahrzeugbrand auf Höhe Traboch in Fahrtrichtung Linz alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Sattelanhänger, welcher mit Zeitungsbroschüren beladen war, bereits in Vollbrand. Glücklicherweise konnte der Lenker des Schwerfahrzeuges die Zugmaschine noch rechtzeitig abkoppeln und in Sicherheit bringen. Umgehend wurde mit einer umfassenden Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz begonnen, so konnte der ausgedehnte Fahrzeugbrand eingedämmt werden.

Da sich jedoch die Löschwasserversorgung auf der Autobahn als sehr schwierig darstellte, wurde seitens des Einsatzleiters HBI Johannes Prein, Kommandant der Feuerwehr Traboch, auch noch die Freiwillige Feuerwehr St. Michael sowie die Betriebsfeuerwehr der Voestalpine Donawitz mit dem Atemschutzfahrzeug zur Unterstützung bei den Löscharbeiten nachalarmiert. Um die permanente Löschwasserversorgung aufrechtzuerhalten, musste von den Einsatzkräften der Feuerwehren eine mehrere hundert Meter lange Zubringerleitung zur Liesing aufgebaut werden.

Die Löscharbeiten gestalteten sich im weiteren Verlauf des Einsatzes als sehr aufwendig, da die Ladung immer wieder neu aufflammte. Die Papierwaren mussten letztlich mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges der Feuerwehr Kammern mühevoll abgeladen und zerteilt werden, um restlos abgelöscht werden zu können. Zum Abtransport der Ladung wurden ein privates Transportunternehmen und ein Radlader angefordert.

Verletzt wurde zum Glück niemand!

Während des 5-stündigen Einsatzes war die A9 zu einem großen Teil in beide Fahrtrichtungen zwischen Kammern und Traboch total gesperrt.

Fakten: 6 Feuerwehren, 14 Fahrzeuge, 62 Mann, 27 nachgefüllte Atemschutzflaschen, 5 Stunden Einsatzzeit

Quelle: BFV Leoben, BM d.V. Stefan Riemelmoser

Scroll to top