MA 68 Lichtbildstelle Vollbrand eines Zimmers in Wohnhaus in Wien-Landstraße

BF Wien: Zimmerbrand in Wien-Landstraße

Vollbrand eines Zimmers in Wohnhaus in Wien-Landstraße

Dichte Rauchwolken aus einem innenhofseitigen Fenster eines mehrstöckigen Hauses in der Marxergasse wurden von zahlreichen Nachbarn bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Aufgrund der vielen Anrufe und der zunächst unklaren Lage wurde Alarmstufe 2 ausgerufen.

Die rasch am Einsatzort eingetroffenen Feuerwehrleute öffneten die Türe der Brandwohnung im 2.Stock und bekämpften den Brand mit einer Löschleitung unter Atemschutz. Mit einer zweiten Löschleitung wurde vom Innenhof verhindert, dass die Flammen auf die Loggien der darüber liegenden Wohnungen übergreifen.

Gleichzeitig wurden die Bewohner der unmittelbar über der Brandwohnung gelegenen Wohnung in Sicherheit gebracht. Sie hatten bereits selbst versucht, ein Übergreifen der Flammen auf ihre Loggia zu verhindern. Mit einem Hochleistungslüfter konnte das Stiegenhaus rauchfrei gehalten werden.

Die Flammen in der Brandwohnung waren nach kurzer Zeit gelöscht, das Zimmer wurde allerdings vollkommen zerstört. In der Wohnung selbst wurde keine Person gefunden. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. Während des Einsatzes war die Buslinie 5A blockiert.

Ausgerückt: 12:45 Uhr, Einsatz beendet: 14:40 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 24, Einsatzfahrzeuge: 5

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at