FF Bad Ischl: Brand einer Gartenhütte

Drei Wehren im Einsatz

Am heutigen Faschingsamstag brach am Abend ein Brand in einer Gartenhütte in der Dumbastraße aus. Als die Besitzer des Brand bemerkten, alarmierten sie die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr über Notruf 122 und begannen mit gleichzeitig mit Löscharbeiten.

„Brand Gartenhütte Dumbastraße“, mit dieser Einsatzmeldung wurden um 18:43 Uhr die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl sowie der Feuerwache Ahorn-Kaltenbach mittels Funkmeldeempfänger alarmiert.

Binnen kurzer Zeit konnten die alarmierten Wehren zum Einsatzort ausrücken.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnte von den Besitzern der Brand soweit unter Kontrolle gebracht werden. Von einem Atemschutztrupp der FF Pfandl wurden die Schalung in der Hütte entfernt und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Nach einer Nachkontrolle mittels einer Wärmebildkamera konnte man wieder in ihre Zeugstätten einrücken.

Im Einsatz stehende Freiwillige und Fahrzeuge:
FF Bad Ischl mit 34 Mann und ELF, TLF-A4000, RLF-A2000, DL-K & LF-A; FF Pfandl mit 31 Mann und TLF-A2000, LF & KDO-F und von der FW Ahorn-Kaltenbach 10 Mann mit KLF & KSF.

Weiters: 1 Sektorstreife der Polizeiinspektion Bad Ischl und 1 SEW des Roten Kreuz Bad Ischl.

Quelle: FF Bad Ischl

Leider keine Internetverbindung!