FF Fohnsdorf: Frühmorgendlicher Verkehrsunfall forderte einen Verletzten

Eine kurze Nachtruhe für die Angehörigen der Feuerwehren Fohnsdorf und Farrach am 26. Februar 2017. Um 04:20 Uhr wurden die beiden Feuerwehren auf die Murtalschnellstraße zur Hilfe gerufen.

Ein PKW prallte mit voller Wucht gegen die Streckenbegrenzung der S36, das Fahrzeug blieb anschließend stark beschädigt auf der rechten Fahrspur stehen. Beim Eintreffen der Feuerwehren versorgte das Rote Kreuz bereits den Verletzten. Nach Freigabe der Unfallstelle durch die anwesende Polizei, sammelten die Helfer herumliegende Trümmerteile ein, banden ausgeflossene Betriebsmittel und halfen bei der Fahrzeugbergung.

Während den Aufräum – und Bergearbeiten war S36 im betroffenen Bereich nur einspurig befahrbar. Insgesamt standen die Feuerwehren Fohnsdorf und Farrach mit vier Fahrzeugen und 25 Personen bis 06:00 Uhr in der Früh im Einsatz.

Quelle: FF Fohnsdorf, LM Ehgartner

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!