FF Klosterneuburg: Liebesbeweis ging schief

Ein Liebesbeweis endete kurz vor Silvester nahezu in einem Desaster. Ein Mann wollte seine Freundin mit Blumen und Kerzen überraschen, bedachte aber nicht die Hitzeentwicklung der Teelichter. Diese führte dazu, dass der Holzboden zu glosen begann.

Glücklicherweise reagierte der Wohnungsbesitzer rasch. Er bemerkte den Brand rechtzeitig und löschte diesen ab, bevor größerer Schaden entstand. Die Räumlichkeiten wurden mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Die restlichen Teelichter blieben für den weiteren Abend nicht angezündet.

Quelle: FF Klosterneuburg , Matthias Hecht