BFVGU Abschnitt 6 – unerwarteter Wintereinbruch fordert die Feuerwehren

Jene, die ihre Winterreifen bis heute noch nicht gegen die Sommer-Pneus getauscht haben, haben ausnahmsweise einmal Grund zur Freude. Bisher hat unsere Feuerwehren der Winter auch nicht zu sehr beschäftigt. Ganze drei Fahrzeugbergungen in Berndorf, Stiwoll und St. Oswald b. Plankenwarth machte er aufgrund von Schneefahrbahnen bisher notwendig. Jetzt, wo schon alle auf den Wonnemonat warten, kehrt der Winter tatsächlich zurück. Dieses Mal aber wirklich unerwartet, vor allem für die Natur!

Am frühen Nachmittag musste die FF Stiwoll zur ersten Hilfeleistung im Abschnitt 6 des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung ausrücken. In Hitzendorf mussten kurz darauf Bäume, vorwiegend im Bereich Mantscha, entfernt werden. Dann begann ein Einsatzmarathon für die FF Steinberg-Rohrbach. Bei fast zehn Einsätzen mussten meist schwache Bäume, die dem Schneedruck nicht standhielten, entfernt werden. Die FF Judendorf-Straßengel und die FF St. Oswald b. Plankenwarth – St. Bartholomä mussten mehrere Bäume im Luttengraben, einem Teilstück der Landesstraße 332 entfernen. Vorübergehend musste hier eine Straßensperre verhängt werden.

Einsatzende der fünf Feuerwehren aus dem Abschnitt 6 BFVGU um 19.30 Uhr.

Eingesetzte Kräfte:
FF Hitzendorf, FF Judendorf-Straßengel, FF Steinberg-Rohrbach, FF Stiwoll, FF St. Oswald b. Plankenwarth – St. Bartholomä mit elf Fahrzeugen und rund 65 Frau/Mann

Quelle: BFVGU Abschnitt 6

Leider keine Internetverbindung!