FF Hinterstoder: Beseitigung einer Ölspur

Am Montag den 08.06.2020 wurde die Feuerwehr Hinterstoder um 12:47 Uhr zum Binden einer großflächigen Ölspur im Gemeindegebiet alarmiert. Durch einen technischen Defekt an der Hydraulikanlage an einem Lastkraftwagen trat eine größere Menge an Hydrauliköl aus. Nach der Kontrolle der betroffenen Straßenzüge durch den Zugskommandant und nach Absprache mit Kommandant Hauptbrandinspektor Kniewasser wurde die Feuerwehrkameraden mittels Pager alarmiert.

Die anwesende Mannschaft wurde in zwei Gruppen geteilt. Mittels Bindemittel und Besen sowie unter Zuhilfenahme einer Kehrmaschine wurden die verunreinigten Straßenzüge, unter anderem auch die Stodertal Landesstraße, gereinigt. Nach der Absicherung der betroffenen Stellen und der fachgerechten Entsorgung des Bindemittels im Altstoffsammelzentrum Hinterstoder konnten die Einsatzkräfte nach cirka 2,5 Stunden wieder einrücken.

Neben der Feuerwehr Hinterstoder waren die Polizei sowie ein Privatunternehmen mit einer Kehrmaschine im Einsatz.

Quelle: FF Hinterstoder, AW Ing. Florian Miller