FF Ohlsdorf: Zwei Kilometer lange Ölspur beseitigt

Am Freitag, den 26. August 2011 wurde die Feuerwehr Ohlsdorf von einem Landwirt alarmiert, dass sich auf der Fahrbahn zwischen der Ortschaft Irresberg und Hafendorf aufgrund eines technischen Defektes an einem Traktor eine ausgedehnte Ölspur befinde. Bei nahezu 36 Grad im Schatten rückten sieben Mann mit zwei Fahrzeugen aus und banden mit Ölbindemittel das Öl auf der Fahrbahn.

Nach knapp zwei Stunden Arbeit in der Hitze und knapp sieben verbrauchten Säcke Ölbindemittel konnte der Einsatz nach dem Aufstellen der Wahrntafel "Achtung Ölspur" beendet werden.

Ein herzlicher Dank an Fr. Rauch aus Hafendorf, welche die Einsatzkräfte mit kaltem Mineralwasser versorgte.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 7 Mann, 2 Fzg. (KDO, RLF-A 2000)
Polizei Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg. (STRW)

Quelle: FF Ohlsdorf