BFV Deutschlandsberg: Forstarbeiter von Baumwipfel getroffen

Am Mittwoch, den 8. Juli wurde die FF Steyeregg kurz vor 17 Uhr zu einer Personenrettung nach einem Forstunfall gerufen. Nach Erkunden des Einsatzortes konnte festgestellt werden, dass keine Personen eingeklemmt waren.

Nach der Erstversorgung des Verletzten durch das Notarztteam wurde dieser mittels Schaufeltrage ca. 300m aus dem Waldstück getragen. Der 54-Jähriger Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Eingesetzt waren:

Polizei, Rote Kreuz, Notarzthubschrauber, FF Steyeregg mit HLF 2-LB, KLF und 9 Mann

Bericht: LM d.V. Siegfried Zmugg (FF Steyeregg)

Quelle: BFV Deutschlandsberg, LM d.V. Marcel Stelzer, Pressebeauftragter Abschnitt 02 - Eibiswald