BF Wien: Bergen eines Drehturmkranführers

Kranführer auf 40 Meter hohem Baustellenkran verstorben

Aus noch nicht geklärter Ursache ist ein Kranführer auf seinem Arbeitsplatz in 40 Meter Höhe verstorben. Die Berufsfeuerwehr Wien rückte unter anderem mit der Teleskopmastbühne und den Höhenrettern aus.

Die Höhenretter stiegen gemeinsam mit der Seiltechnik-Einsatzgruppe der Berufsrettung Wien zu dem Mann auf. Der Verstorbene wurde auf eine Rettungswanne gebettet, auf Straßenniveau abgeseilt und von der Berufsrettung Wien übernommen. Die genauen Todesumstände sind Gegenstand von Ermittlungen.

Ausgerückt: 07:15 Uhr, Einsatz beendet: 08:30 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 16, Einsatzfahrzeuge: 4

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!