BF Wien: Evakuierung einer Behinderteneinrichtung

Heute kam es aus unbekannter Ursache zu einem Brand in einem von der Straße aus zugänglichen Müllraum in einem Gebäude in Wien-Favoriten. Dies führte in weiterer Folge zu einer leichten Verrauchung des Objektes, in welchem sich unter anderem eine Hilfsorganisation mit Werkstätte und Wohngemeinschaft befindet.

Noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Evakuierung durch das Betreuungspersonal eingeleitet. Auf Grund der großen Anzahl an Personen (etwa 70) im Gebäude wurde seitens der Berufsfeuerwehr Wien Alarmstufe zwei ausgelöst und der K-Zug der Berufsrettung Wien alarmiert. Die Evakuierung wurde durch die Feuerwehr schließlich unterstützt und abgeschlossen. Die betroffenen Räumlichkeiten wurden unter Atemschutz begangen und kontrolliert.

Parallel dazu wurde der in Brand geratene Müllbehälter abgelöscht und die verrauchten Bereiche belüftet. Nach kurzer Unterbringung der Evakuierten in einem gegenüber liegendem Haus konnten alle wieder zurückkehren. Verletzt wurde niemand.

Anzahl der Einsatzkräfte: 70, Fahrzeuge: 12

Quelle: MA 68 - Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at