BFVDL A2: Schwerer Verkehrsunfall auf der L605

Am Montag, den 11.03.2019 wurde die FF Pölfing-Brunn um 6:57 Uhr per Sirene zu einem Verkehrsunfallunfall auf der L605 Höhe Pölfing-Dorf alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache verlor ein PKW-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und krachte in einen Baum. Der Lenker des Fahrzeugs wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Spital gebracht.

Bis die Unfallstelle von der Polizei freigegeben war, musste die FF Pölfing-Brunn die Unfallstelle absichern, den Brandschutz aufbauen und die Verkehrsreglertätigkeiten übernehmen.

Im Anschluss wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde aus dem Grundstück gezogen und an einem sicheren Platz abgestellt. Weiters mussten ausgelaufene Betriebsmittel des Fahrzeugs gebunden werden, sowie die spitzen Holzstämme der Hecke entfernt werden.

Nach rund einer Stunde konnte die FF Pölfing-Brunn wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzt waren RLFA und MTFA Pölfing-Brunn mit ingesamt 8 Mann sowie das rote Kreuz und die Polizei.

Bericht: OLM d.V. Christoph Täubl

Quelle: BFV Deutschlandsberg, Marcel Stelzer, Pressebeauftragter Abschnitt 02

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!