BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan Mayer Aufwändige LKW Bergung in Liebnitz (Gemeinde Raabs an der Thaya, NÖ)

BFK Waidhofen/Thaya: Aufwändige LKW Bergung in Liebnitz

Ein Sattelkraftfahrzeug kam am Montag kurz nach 13 Uhr auf der Landesstraße 8057 von der Straße ab. Die Zugmaschine stürzte über eine Böschung, der Auflieger ragte teilweise in der Luft hängend über die Fahrbahn. Ein Spezialkran der Feuerwehr Krems kam zum Einsatz.

Der LKW-Fahrer war fuhr von der L52 kommend Richtung Pommersdorf, als er in einem Waldstück bei Liebnitz (Gemeinde Raabs an der Thaya) in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über das Schwerfahrzeug verlor. Nach rund 80 Metern kam das Sattelkraftfahrzeug links von der Straße ab, stürzte vorwärts über eine rund fünf Meter hohe Böschung und stieß mit der Zugmaschine gegen einen Baum. Der Sattelanhänger – er war unbeladen – ragte über die Fahrbahn hinaus. Zum Glück blieb der LKW-Lenker bei dem Unfall völlig unverletzt.

Die Feuerwehren Liebnitz und Raabs sicherten die Unfallstelle ab und überprüften die Dichtheit des Treibstofftanks. Da sich in unmittelbarer Nähe zur Zugmaschine ein Bach befand, wurden vorsorglich Ölsperren vorbereitet. Es kam jedoch zu keinen Flüssigkeitsaustritten. Schnell wurde klar, dass für die Bergung schweres Gerät notwendig sein wird. Nach Rücksprache mit der Transportfirma wurde das Kran Fahrzeug der Feuerwehr Krems zur Unterstützung angefordert. In der Zwischenzeit pumpten die Einsatzkräfte den Treibstoff von der Zugmaschine ab. Gegen 16:45 Uhr traf das Kranfahrzeug aus Krems ein und die Bergungsarbeiten konnten beginnen. Mit der 20t Seilwinde von „Kran Krems“ und mit Sicherung durch die Seilwinden vom Rüstlöschfahrzeug und vom Rüstfahrzeug der Feuerwehr Raabs konnte das Schwerfahrzeug Schritt für Schritt zurück auf die Fahrbahn gezogen werden. Da der LKW und der Auflieger keine gröberen Schäden aufwiesen, konnte der Lenker die Fahrt nach Hause fortsetzen.

Nach 6,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Liebnitz und Raabs den Einsatz beenden und die Kameraden der Feuerwehr Krems traten die Heimreise an. Im Einsatz standen insgesamt 23 Feuerwehrmitglieder sowie die Polizei.

Quelle: BFK Waidhofen a.d.Thaya, Stefan Mayer