FF Leoben-StadtVerkehrsunfall auf der B115a Höhe ehemalige Kühltürme

FF Leoben-Stadt: Verkehrsunfall auf der B115a

Am 22.07.2018 um 21:48 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „T10-VU-eingekl.“ zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B115a Höhe ehemalige Kühltürme. Aus unbekannter Ursache kam ein Fahrzeug von der Straße ab, beschädigte eine Halle der VOESTALPINE und kam in der Folge im Straßengraben zu stehen.

Dabei wurde der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen. Die ersteingetroffenen Einsatzkräfte konnten rasch die Meldung absetzen, dass die Person bereits aus dem Fahrzeug befreit war. Diese wurde in Folge durch das Rote Kreuz zur Kontrolle in das LKH Hochsteiermark eingeliefert.

Durch die Feuerwehrkräfte wurde die Unfallstelle abgesichert, ausgeleuchtet und die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug mittels Kran des SRF (schweres Rüstfahrzeug) geborgen.

Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 23:00 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
ÖRK, Notarzt
Polizei
Abschleppunternehmen

Quelle: FF Leoben-Stadt