BF Wien: Zimmerbrand in Wien-Ottakring

Räumung eines Wohnhauses wegen Brand im Erdgeschoß

Heute in der Nacht ist es zum Vollbrand einer Wohnung in einem dreigeschoßigen Wohnhaus in Wien-Ottakring gekommen. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, brannte es straßenseitig aus den Fenstern, die Wohnungstüre war durchgebrannt und das Stiegenhaus war durch den Brand unpassierbar. Viele Personen machten sich an den Fenstern bemerkbar und riefen um Hilfe.

Von der Berufsfeuerwehr Wien wurden zahlreiche Atemschutztrupps eingesetzt, die den Brand bekämpften und nachdem der Brand im Stiegenhaus zurückgedrängt war die Bewohnerinnen und Bewohner mit Fluchtfiltermasken aus dem Haus retteten. Insgesamt wurden etwa 30 Personen aus dem Haus gerettet und vom K-Zug der Berufsrettung Wien betreut, 14 von ihnen wurden wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung kontrolliert.

Der Brand im Erdgeschoß konnte schließlich mit drei Löschleitungen unter Atemschutz abgelöscht werden. Anschließend waren noch umfangreiche Nachlösch- und Sicherungsarbeiten notwendig. Von den geretteten Personen musste niemand hospitalisiert werden.

Ausgerückt: 00:15 Uhr, Einsatz beendet: 04:00 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 70, Einsatzfahrzeuge: 16

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!