T2 Menschenrettung für die FF St. Georgen/Reith

Am Mittwoch, den 14.09.2016 heulten um 06:17 Uhr die Sirenen in Göstling/Ybbs, Hollenstein/Ybbs und in St. Georgen/Reith.
Der Alarmtext lautete: T2 Menschenrettung (1 eingekl. Person), PKW-Überschlag, in den Graben gefahren, km 13,40 auf der L98.

Die Feuerwehren Göstling/Ybbs und Hollenstein/Ybbs konnten noch bei der Anfahrt zum Einsatzort per Funk abalarmiert werden, da die Person von der Rettung und der FF St. Georgen/Reith über die Heckklappe aus dem PKW befreit werden konnte.

Das Fahrzeug kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Am PKW entstand Totalschaden.

Die verletzte Person wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Im Einsatz standen:

FF St. Georgen/ Reith mit 4 Fahrzeugen, 17 Mann der Feuerwehr
Polizei Waidhofen/Ybbs
Rettung Hollenstein/Ybbs
Notarzt Waidhofen/Ybbs

Quelle: FF-St.Georgen am Reith