FF Andorf: Wohnungsbrand in Andorfer Mehrparteienhaus

BRAND GEBÄUDE MENSCHENANSAMMLUNG, so lautete die Alarmierung die die vier Feuerwehren Andorfs am Vormittag des 14.September erreichte.

Eine Pensionistin in der Sportplatzstraße hatte Fett auf ihren Herd aufgestellt. Als sie kurz nach draußen ging und dabei in ein Gespräch verwickelt wurde, vergaß sie auf das übergestellte Gefäß. Dies hatte sich mittlerweile entzündet und der Brand auf die Kücheneinrichtung übergegriffen.

Dank des raschen Eingreifens der vier Wehren mit schwerem Atemschutz, konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Wohnungsteile verhindert werden. Zum Schutz der Mitbewohner des Objektes wurde sofort das Stiegenhaus belüftet. Nachdem dies rauchfrei gemacht worden war, wurde auch die Wohnung noch belüftet und die verbrannten Einrichtungsgegenstände ins Freie gebracht.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand.

Nach ca. zwei Stunden konnten die freiwilligen Helfer wieder ins Feuerwehrhaus einrücken, die Gerätschaften reinigen und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Quelle: FF Andorf