FF Villach: Unfall auf Südautobahn fordert einen Verletzten

Gegen 03:45 Uhr morgens wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Gödersdorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A 2 Südautobahn im Bereich Villach Warmbad alarmiert.

Auf der Autobahn Abfahrt kam aus unbekannter Ursache ein Fahrzeug ab, überschlug sich und kam am Dach zu liegen.
Bei eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte festgestellt werden das glücklicherweise keine Person mehr im Fahrzeug eingeklemmt war, der italienische Lenker wurde bereits vom Notarztteam des Roten Kreuzes erst versorgt, berichtet HBI Harald Geissler Kommandant der Hauptfeuerwache.

Der Fahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Villach eingeliefert.

Gemeinsam mit den Kräften der FF Gödersdorf drehten wir das am Dachliegende Fahrzeug um und stellten es am Fahrbahnrand ab.

Nach reinigen der Unfallstelle konnten wir nach rund 45 Minuten wieder einrücken.

Durch ein privates Abschleppunternehmen wurde der PKW von der Unfallstelle verbracht.

Im Einsatz standen die oben erwähnten Feuerwehren mit 7 Fahrzeugen und rund 40 Mann

Quelle: ÖA Team HFW Villach