BFV Liezen, Paltental: Verkehrsunfall auf der A9

Gegen 18:45 Uhr kollidierte heute auf der A9 kurz nach der Abfahrt Treglwang (FR Linz) ein Fahrzeug mit der Leitschiene und kam querstehend am rechten Fahrstreifen zum Stehen.

Das MTFA als erstes Einsatzfahrzeug vor Ort sorgte sofort für eine umfangreiche Absicherung der Unfallstelle da sich diese in einer gefährlichen Kurve befand, weiters galt es die Unverletzten Insassen zu betreuen und vorerst im trockenen Feuerwehrfahrzeug unterzubringen. Nachdem kurze Zeit später das RLFA eintraf konnte mit den eigentlichen Arbeiten begonnen werden, Binden ausgetretener Betriebsmittel sowie das Herstellen eines Brandschutzes waren die primären Aufgaben der Mannschaft.

Nach und nach trafen schließlich auch Asfinag, Rotes Kreuz und Autobahnpolizei ein - um möglichst sicher arbeiten zu können blieben die Feuerwehrkräfte jedoch noch bis zur endgültigen Bergung des Unfallfahrzeuges am Einsatzort ehe nach zwei Stunden die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt war.

Bericht: FF Gaishorn/See

Quelle: BVF Liezen, HBI Walter Danklmeier, ÖA-Beauftragter A06-Paltental