BFV Liezen, Paltental: Verkehrsunfälle auf der A9

Zum zweiten Einsatz kam es am 26. Juni kurz vor 19:00 Uhr, ausgelöst durch Aquaplanig kollidierte ein Pkw aus Linz auf der Pyhrnautobahn Höhe Gaishorner See mit der Mittelleitschiene und kam total zerstört auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Da beim Eintreffen unserer Fahrzeuge weder Asfinag, Polizei noch Rotes Kreuz vor Ort waren, wurde umgehend weiträumig abgesichert und der unverletzte Lenker betreut – parallel dazu begannen erste Ölbinde- bzw. Fahrbahnreinigungsarbeiten.

Nach Ankunft der Autobahnpolizei musste die Autobahn zur Befreiung der Überholspur von gefährlichen Wrackteilen für einige Minuten total gesperrt werden, kurz darauf kam die Meldung, dass sich im daraus resultierenden Rückstau ein weiterer Auffahrunfall ereignet hatte. Die Einsatzleitung beorderte somit unverzüglich die Mannschaft des KLFA zu diesem ab.

Während das Rüstlöschfahrzeug in Zusammenarbeit mit dem Abschleppunternehmen Maurer den ursprünglichen Unfallort wieder frei machte, war schließlich auch der zweite Einsatzort im Staubereich rasch abgearbeitet.

Bericht: FF Gaishorn am See

Quelle: BVF Liezen, HBI Walter Danklmeier, ÖA-Beauftragter A06-Paltental

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!