Fahrzeugbergung zwischen Statzendorf und Weidling

Bereits zum dritten Mal innerhalb einer Woche wurde die Feuerwehr Statzendorf zu einem Einsatz gerufen. Diesmal war der Grund eine Fahrzeugbergung auf der L100 zwischen Statzendorf und Weidling am Samstag, den 19. März.

Ein Fahrzeuglenker kam aus bisher ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und blieb anschließend im Straßengraben hängen. Zum Glück wurde keiner der Insassen verletzt.

Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf war es, die Unfallstelle abzusichern und auf der, zu dieser Zeit, stark befahrenen Straße einen Wechselverkehr einzurichten.

Mit Hilfe der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wurde der PKW geborgen und anschließend gesichert abgestellt. Nach etwa einer Stunde konnte man mit allen Fahrzeugen wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf stand mit 15 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: FF Statzendorf

Scroll to top